Sie können einen Microsoft RemoteDesktop-Client verwenden, um eine Verbindung zu einem Remote-PC und Ihren Arbeitsressourcen von fast überall mit fast jedem Gerät herzustellen. Sie können eine Verbindung zu Ihrem geschäftlichen PC herstellen und Zugriff auf alle Ihre Apps, Dateien und Netzwerkressourcen haben, als ob Sie an Ihrem Schreibtisch sitzen würden. Sie können Apps bei der Arbeit offen lassen und dann dieselben Apps zu Hause anzeigen – alles mithilfe des RD-Clients. Sie sind jetzt mit dem Remote-PC verbunden. Anstelle einer blauen Leiste oben auf dem Bildschirm verwendet die Remote Desktop-App ein schwarzes Bedienfeld auf der Seite des Bildschirms. Ich arbeite aus der Ferne und muss dies für die Arbeit verwenden. Ich verwende arbeitsbezogene Apps und habe mehr als eine gleichzeitig geöffnet. Wenn eine App maximiert ist, verschwinden mein Dock und meine Menüleiste, und ich muss die Apps minimieren, um diese anzuzeigen. Das hasse ich absolut. Für meine Arbeit ist aus Sicherheitsgründen eine Zeitaufe für die Remotecomputer nach etwa 20 Minuten Inaktivität eingestellt. Wenn ich meinen Schreibtisch länger verlasse, muss ich eine Zeitlupe zulassen, denn wenn ich mich abmelde und dann versuche, mich später wieder anzumelden, werde ich am Ende als temporärer Benutzer und nicht als mein Profil angemeldet. Also, wenn ich meinen Schreibtisch verlasse, lasse ich es eine Auszeit und wenn ich zurückkomme und mich wieder einlogge, sind die Apps immer noch geöffnet (ich kann dies im RDS-Symbolmenü sehen), aber ich kann die Apps nicht auf dem Bildschirm abrufen.

Auch in Version 8, Ich könnte auf meinem Kepboard umschalten und sehen Sie die Box mit der Liste der Apps auf meinem Desktop leicht, aber mit der neuen Version – nein. Diese Version ist definitiv NICHT eine Verbesserung gegenüber 8. Einfache GUI-Referenz genau wie RealVNC Cloud, wie die Tatsache, dass es kostenlos und von Microsoft und nicht eine Dritte, wenn es um Fernbedienung kommt. Absolutlely lieben dieses Werkzeug. Geben Sie Ihr Kennwort im Anmeldeinformationsfenster ein. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen “Erinnern Sie sich”, wenn Sie Ihr Kennwort nicht jedes Mal eingeben möchten, wenn Sie dieses Konto verwenden. Klicken Sie auf OK. Möglicherweise wird eine Meldung angezeigt, dass die Identität des Remotecomputers nicht überprüft werden kann. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen “Fragen Sie mich nicht erneut nach Verbindungen zu diesem Computer” und klicken Sie auf Ja. Angenommen, Sie stellen eine Verbindung zu einem Computer im selben Netzwerk her, können Sie den Abschnitt “Externe Verbindungen” ignorieren.

Im Abschnitt für Remotedesktopport wird der Standardport angezeigt, der eine Remoteverbindung abhört und akzeptiert. Notieren Sie sich schließlich den Namen dieses Computers, da Sie ihn benötigen, um sich aus der Ferne anzumelden. Wenn Sie den Computernamen in etwas einfacher zu merkendes ändern möchten, führen Sie die folgenden Schritte aus. Schließen Sie den Bildschirm mit den Remotedesktopeinstellungen, wenn Sie fertig sind. Doppelklicken Sie auf das Symbol für den Remote-PC, um eine Verbindung herzustellen. Aktivieren Sie auf dem Zertifikatbildschirm das Kontrollkästchen neben “Fragen Sie dieses Zertifikat nicht mehr nach.” Klicken Sie auf Verbinden. Um von einem Mac aus eine Verbindung mit einem Remotecomputer herzustellen, installieren Sie die Microsoft Remote Desktop-App aus dem Mac App Store. Starten Sie die App, und erteilen Sie die erforderlichen Berechtigungen. Klicken Sie auf die Schaltfläche ZUM Hinzufügen von PC, und geben Sie dann den PC-Namen oder die IP-Adresse ein. Mit den Tasten auf der linken Seite der Leiste können Sie die Leiste anheften und die Verbindungsgeschwindigkeit überprüfen. Mit den Rechten können Sie das Remotefenster auf die Taskleiste minimieren, die Fenstergröße ändern und die Remotesitzung beenden.